Verkabelungsplan NYM/KNX/Erdung (Planung)

08. Juli 2018
Belüftung
Elektrik
Heizen & Kühlen
Leaf-unabhängig
Planung
Smart Home

Nachfolgende Grafik zeigt den Verkabelungsplan der beiden Studioräume hinsichtlich NYM-Leitungen (Steckdosen), KNX-Leitungen (Gebäudesteuerung) und der Sternerdung. Eine Legende in der Grafik beschreibt alle wesentlichen Elemente.

studio-stromverkabelung-v6.png

Die Steckdosen (graue Kreise) werden immer als Doppelsteckdosen ausgeführt. Zudem sind sie immer in Paaren zusammengefasst (also je 2 Doppelsteckdosen), d.h. sie werden mit einer gemeinsamen Zuleitung versorgt.

Der Kabelstrang, welcher am Verteilerkasten entlang Richtung Süden läuft, wird direkt an der Nordwand hinauf, über die Decke geführt und an der Mittelsäule des Gebäudes wieder heruntergeführt. Damit umgehen wir nicht nur die kritischen Bereiche der Doppeltüren, sondern verhindern auch, dass wir Kabel oder Kabelhalter direkt an die (beplankte) Außenseite unsere massehaltigen inner leaf Wand befestigen müssen. Prinzipiell sollen alle gebäudemittig liegenden Anschlüsse über die Mittelsäule bzw. Decke verlegt bzw. angebunden werden.

Die 7 Erdungspunkte (blaue Sterne) symbolisieren (Unter-)Potenzialausgleichsschienen. Sie werden in alle relevanten Seiten/Ecken der Räume gebracht und können dort weiter unterverteilt werden.

In beiden Räumen ist jeweils ein Strom-Bodentank vorgesehen (im Aufnahmeraum zusätzlich noch ein Audio-Bodentank, welcher hier nicht eingezeichnet ist), welche jeweils von Norden mit einem Boden-Kabelkanal angebunden sind.


veröffentlicht am 08. Juli 2018