Bauunternehmen & Materialkosten

06. Oktober 2017
Planung
Updates

Bauunternehmen & 3D Modell

Nach Anschreiben mehrerer Bauunternehmen haben wir nun endlich eins gefunden, welches uns die äußere Hülle des Gebäudes in Holzrahmenbauweise errichten wird. Die Baukosten betragen ca. 50.000€.

Gestern haben wir uns mit besagtem Unternehmen vor Ort getroffen und die Fundamentplatte begutachtet. Mittels optischer Abstandsmessung haben wir noch einmal die genauen Baumaße überprüft und festgehalten. Nach einigen kleinen Änderungen und Anpassungen sind die Werkstattpläne nun auch fertig. Sie enthalten die genaue Vorgabe wie die Wandteile gefertigt werden müssen. Nach dieser Vorgabe habe ich nun endlich auch ein detailliertes Modell in 3D erstellt. Alle Balken, Wandstiele und Diagonalstreben haben jetzt feste Positionen und ich kann ab jetzt mit exakten Maßen für die Innenräume arbeiten/rechnen und entsprechend Feinanpassungen vornehmen.

rohbau
Gesamte Holzbaukonstruktion
Das Outer Leaf (Außengebäudehülle)
Das Inner Leaf (Innenraumwände)

Materialkosten

Neben dem Modellieren habe ich auch eine Materialkostenaufstellung durchgeführt, um einen Überblick zu schaffen was der Bau an Material brauchen und auch kosten wird. Die detaillierte Liste mit allen aufgeschlüsselten Positionen wäre wesentlich zu umfangreich, darum hier ein kleiner Auszug bzw. eine grobe Zusammenfassung der größten Kostenpunkte, zunächst einmal nur für die Raum-in-Raum-Konstruktion von Regie und Aufnahmeraum, also den Teil, den wir selbst vorhaben zu bauen:

 ArtBedarfSumme
HolzKVH (diverse Größen)>1000 m7.100 €
GipskartonKnauf Feuerschutzplatte GKF 18474 m²1.900 €
OSBOSB3, 12mm237 m²1.200 €
DämmmaterialISOVER ULTIMATE Kerndämmplatte711 m²5.400 €
StoffAkustikstoff237 m²2.000 €
Schrauben, Nägeldiverse>12000 Stck.500 €
FußbodenEstrich, Belag (Laminat)60 m²3.000 €

Wie gesagt, nur eine ganz grobe Überblick für den Blog. Die höchsten Kosten werden also durch Holz und Dämmmaterial entstehen. Aber auch Verbrauchsmaterial wie beispielsweise Schrauben und Nägel schaffen in ihrer Masse eine nicht unwesentliche Summe.

Der gesamte Bau der Akustikinnenräume (Regie, Aufnahmeraum) wird in Summe etwa 22.000€ an Materialkosten brauchen. Die anderen Räume (WC, HAR, Lobby) werden hingegen Material im Wert von etwa 5.000€ brauchen. Zusätzlich dazu werden Fenster und Türen ca. 7.000€ kosten. Das System zum Kühlen, Heizen und Lüften wird sich auf etwa 6.000€ belaufen. Summiert man all dies auf, kommen wir auf Materialkosten im Wert von ca. 40.000€. für den Bau der Innenräume.

Holz-Außenhülle (Bauunternehmen)50.000,00 €
Raum-in-Raum (Regie, Aufnahmeraum)22.000,00 €
Nicht-Raum-in-Raum (WC, HAR, Lobby)4.000,00 €
Fenster & Türen7.000,00 €
AC/AHU (Heizen, Kühlen, Lüften)6.000,00 €
Putz (Putzunternehmen)12.000 €
gesamt101.000,00 €

Dies ist keine vollständige Liste. Dazu kommen noch bislang unbekannte Materialkosten für Elektrik oder Sanitärinstallationen. Zu beachten ist außerdem, dass dies, bis auf Außenhülle und Putz, alles keine Arbeitskosten enthält für Installations- oder Verlegearbeiten, z.B. vom Elektriker oder Klimainstallateur.

Ein paar offene aktuell diskutierte Punkte bei uns sind noch die genaue Bodenausbildung/-belag sowie die Umsetzung der Außenfenster der Akustikräume (DIY oder Sonderanfertigung).

Was passiert als nächstes?

Als nächstes wird nächste Woche (Mitte Oktober) das Punktfundament für die Säule gegossen. Dieses muss 2-4 Wochen aushärten.

Ab Mitte November wird der Bau der Außenwandmodule in der Werkstatt erfolgen. Die Aufstellung der Wände sowie Ausbildung des Daches wird dann 2 Wochen später stattfinden, also etwa Anfang Dezember. Dies (also die eigentliche Arbeit auf der Baustelle vor Ort) wird dann etwa 1-2 Wochen dauern.

Wenn es alles nach Plan läuft, steht die Außenhülle bereits vor Weihnachten und wir können im neuen Jahr mit dem Innenausbau beginnen, welches wir versuchen wollen komplett alleine umzusetzen.


veröffentlicht am 06. Oktober 2017