Klimaanlage (Bau): Phase 1

15. November 2018
Heizen & Kühlen
Outer Leaf

Heute waren endlich die Klimatechniker da und haben die erste Bauphase der Klimaanlage abgeschlossen, d.h. Infrastruktur gelegt, Außeneinheit aufgestellt und beides miteinander verbunden.

Wir konnten glücklicherweise schon vorab vieles in Eigenleistung machen, z.B. die Wanddurchbrüche und das Elektrokabelverlegen. Die Klimatechniker haben heute also „nur noch“ die Kältemittelleitungen verlegt und diese zusammen mit der Verkabelung für Strom und Gerätesteuerung an die Außeneinheit angeschlossen.

Um ein möglichst schmales Profil der Leitungen zu erhalten, damit diese in den Wandzwischenraum (<7cm) passen, wurde Lochband verwendet, keine üblichen Rohrschellen. Die Ummantelung/Isolierung der Kupferrohre konnte zudem durch das Lochband noch etwas komprimiert werden. So haben wir genug Platz im Wandzwischenraum ohne Gefahr zu laufen, dass diese sich berühren könnten (Schallbrücke!). Die Kältemittelleitungen wurden an exakt definierte Stellen gelegt. Nach Aufstellung der Inner-Leaf-Wände werden diese (zusammen mit den dedizierten Elektroleitungen) über die Inner-Leaf-Decke in den Raum geführt, um dann in Phase 2 entsprechend verlängert und dann mit den Inneneinheiten verbunden zu werden.

Das anfallende Kondensat wird an den Inneneinheiten über einen Kondensatschlauch abgeführt. Anstatt diese ebenfalls durch die Wand nach draußen zu führen (wie man es tun würde), werden wir das Kondensat über entsprechende Abwassereinläufe der Bodenplatte abführen. Das erspart uns weitere Wanddurchbrüche und mögliche akustische Schwachstellen. Die aktuellen Löcher werden mit großzügig verwendeten Akustikerversiegler verschlossen und hermatisch abgedichtet. Durch die Isolierung der Kältemittelleitungen, die aus baulichen Gründen mit durch die Wand geführt werden musste, hat die Wand an dieser Stelle – trotz leichter Komprimierung durch Zusammendrücken – eine akustische Schwachstelle, die es möglichst zu entschärfen gilt.

Die heutige Phase 1 (Verlegung von Kältemittelleitungen und Aufstellung der Außeneinheit) war ein wichtiger Schritt in der Vorbereitung zum Inner-Leaf-Ausbau. Später wird es nicht mehr möglich sein irgendetwas daran zu ändern in Form von Ergänzung oder Tausch von Kabeln oder Leitungen. Daher war dieser Schritt in seiner genauen Umsetzung und Planung sehr kritisch und wichtig.

Um die Funktionsweise und das konkrete System der eingesetzten Klimaanlage zu verstehen, folgt demnächst ein ausführlicher Theoriepost zum Thema Heizen/Kühlen.


veröffentlicht am 15. November 2018